Alle E-Mail-Adressen auf Uberspace umziehen

Nach langer Zeit mal wieder ein Beitrag in meinem Blog. Also, Hallo erstmal.

Da es seit Eddi Snowden en vogue ist, E-Mails selber zu hosten, möchte ich euch ein HowTo für den Uberspace zeigen. Zu allererst habe ich mir hierzu ein Top-Level-Domain gekauft, welche Primär nur als Maildomain (…@domain.tld) fungieren soll. Hier muss man nun den mx-record auf den Uberspace-Account einstellen. Zusätzlich trägt man per SSH die TLD bei Uberspace ein

[uberspacename@mensa ~]$ uberspace-add-domain -d domain.tld -m

(siehe auch https://uberspace.de/dashboard/domain)

Nun könnt Ihr euch Mailadressen im Webinterface unter https://uberspace.de/dashboard/mail
(virtuelle Postfächer) einrichten. Ist praktisch, wenn man die ganze Familie mit einer Email „Made in Germany :-D“ versorgen mag. Wie die Familienmitglieder ihr PW selber wechseln können, werde ich in einem Update nachreichen.

Die Servereinstellung, welche ihr in euren Endgeräten eintragen müsst, findet ihr unter https://uberspace.de/dashboard/datasheet#primarymail.

Bei mir wäre dies zum Beispiel

IMAP (mit SSL Port 993): mensa.uberspace.de
SMTP (mit STARTTLS Port 587) : mensa.uberspace.de
Im Browser: https://webmail.mensa.uberspace.de/

User: uberspacename-hanshans
Passwort: ********

Damit wir nur noch eine Adresse abfragen müssen, wollen wir den bzw. die vorherigen Mailaccounts von Uberspace abholen lassen. Wir verwenden dazu das Tool getmail (vorinstalliert). Folgende Schritte sind notwendig:

[uberspacename@mensa ~]$ mkdir ~/.getmail

Für jeden zu importierenden Mailaccount müssen wir nun ein rc-file anlegen

[uberspacename@mensa ~]$ nano ~/.getmail/gmailrc

[options]
verbose = 0
delete = true
message_log = ~/.getmail/log
message_log_verbose = true

[retriever]
type = SimplePOP3SSLRetriever
server = pop.gmail.com
username = user.name
password = passwort

[destination]
type = Maildir
path = ~/users/hanshans/

Dies bewirkt, dass Mails von G-Mail per POP3 abgerufen und bei erfolgreicher Übertragung von dort gelöscht werden. Weitere Optionen könnt ihr euch unter http://pyropus.ca/software/getmail/configuration.html#rcfile anlesen. Manche Provider wie z.B. iCloud unterstützen kein POP3 mehr, hier kann man die Mails per IMAP in analoger Weise abrufen.

Damit der Mailabruf auch periodisch passiert, müssen wir noch ein cronjob hierfür anlegen.

[uberspacename@mensa ~]$ crontab -e

* * * * * getmail –rcfile gmailrc

Dies führt dazu, das jede Minute das Postfach abgerufen wird. Sollte das Intervall zu kurz sein, schaut unter https://wiki.uberspace.de/system:cron#aufbau_der_crontab und ändert das Timing wie beschrieben.

Damit der Umzug dann auch perfekt wird, folgt im nächsten Update, wie eingehende Mails der ehemaligen Accounts getaggt werden. So wisst ihr, wer euch noch Mails an die alte Adresse sendet und könnt ggf. handeln ;).

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s